Informationen / Links / Downloads

Auf dieser Seite erhalten Sie alle Informationen und Formulare zum Kurzarbeitergeld.

Arbeitgeber können die vollständig ausgefüllte KuG Anzeige über den Arbeitsausfall (KuG 101) sowie die Einverständniserklärung der Mitarbeiter als Anlagen einer E-Mail versenden an

ACHTUNG: Unter dieser E-Mail-Adresse erfolgt keine Beratung!

Bitte achten Sie darauf, Ihre KuG Anzeige ausreichend zu begründen. Sie erhalten von der E-Mail-Adresse eine Genehmigung, dass Sie grundsätzlich Kurzarbeit durchführen können (oder eine Ablehnung). Bis zu dieser Rückantwort können auf Grund der aktuellen Krise mehrere Tage vergehen. Rückfragen können nicht beantwortet werden.

Rundschreiben der Kreishandwerkerschaft
zum Thema Kurzarbeit

Vereinbarung zur Einführung von Kurzarbeit im Betrieb

Merkblatt für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld

Kurzarbeit und Azubis

Auflistung der Corona-Teststellen für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis

Links zu Impfangeboten in Bonn & Rhein-Sieg-Kreis

Dokumente zum Download:

Anwendungshinweise zum Umgang mit Corona-Tests in den Betrieben -PDF

Aktuelle Corona-Schutzverordnung
– Ab 5.05.2022 –

—————————————————————

Anlage 1 zur neuen Verordnung: Hygieneempfehlungen für Privatpersonen

Anlage 2 zur neuen Verordnung: Hygieneempfehlungen für Unternehmen und Veranstaltungen

Beschäftigtentestung
Über diese Internetseite können Unternehmen den Behörden anzeigen, dass sie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine kostenlose Beschäftigtentestung nach den Regelungen der Corona-Test- und Quarantäneverordnung anbieten und darüber einen Testnachweis ausstellen.
https://www.mags.nrw/coronavirus-beschaeftigtentestung-anzeigen:
https://www.mags.nrw/coronavirus-beschaeftigtentestung-anzeige

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV)
V. v. 17.03.2022 BAnz AT 18.03.2022 V1
Geltung ab 20.03.2022 bis 25.05.2022
————————————————————

 

 

22.03.2022:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales:

Fragen und Antworten zum betrieblichen Infektionsschutz:

Auch nach Ende der epidemischen Lage nationaler Tragweite sind weiterhin Maßnahmen des betrieblichen Infektionsschutzes erforderlich. Die Beschäftigten müssen vor arbeitsbedingten Infektionsrisiken geschützt werden, gerade auch dann, wenn Tätigkeiten nicht in der Wohnung ausgeführt werden können.

Hier eine PDF mit den Regelungen: (Stand 22.03.22)

————————————————————

https://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze-und-Gesetzesvorhaben/sars-cov-2-arbeitsschutzverordnung.html
————————————————————
Erste Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung Vom 6. September 2021

————————————————————
15.04.2021:
Zweite Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung

Muster-Behinderungsanzeige, für den Fall, dass Arbeiten infolge der Corona Pandemie nicht ausgeführt werden können.

Bescheinigung – Unabkömmlichkeit im Betrieb

Antragsformular für Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus.

Muster: Antrag Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Häufige Fragen zu den Auswirkungen der Corona Pandemie auf die Ausbildung

Häufige Fragen zu den steuerlichen Maßnahmen

SIGNAL IDUNA unterstützt als Kooperationspartner unseres Versorgungswerks das Handwerk mit einem Maßnahmenpaket.

    Die Corona-Pandemie hat auf alle Bereiche des täglichen Lebens starke Auswirkungen und stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Auch in dieser Situation möchte die SIGNAL IDUNA Gruppe eine besondere Verantwortung für ihre Kunden und insbesondere als Kooperationspartner im Handwerk übernehmen:

    „Wir stehen als verlässliche Ansprechpartner auch in dieser Situation fest an Ihrer Seite. Sowohl telefonisch, als auch über unsere Websites und die SIGNAL IDUNA Kunden App sind wir zentral aber auch dezentral in unseren Agenturen gut und sicher erreichbar. Auch die Leistungsprozesse laufen störungsfrei und wir regulieren täglich Schäden – wie es unsere Kunden von uns erwarten.“

    Zusätzlich hat die SIGNAL IDUNA ein Maßnahmenpaket zur Überbrückung finanzieller Engpässe im Rahmen der Corona-Krise aufgesetzt. Mit diesen Maßnahmen soll Kunden individuell geholfen werden, den Schutz durch ihre Versicherungsverträge aufrecht zu erhalten. Nehmen Sie hierfür gerne Kontakt mit Ihrer zuständigen Agentur (z.B. Bezirksdirektion Attig) oder mit dem zentralen Kundendienst auf.

    Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

    Betroffen ist in besonderer Weise das Arbeitsleben. Die BDA hat für den Umgang mit Corona nachfolgend wichtige Informationen für Unternehmen zusammengestellt, die wir ständig aktuell halten.

    Hier ein PDF mit
    Aktuelle Fragen zur Corona-Pandemie

    BDA | FAQ 3G am Arbeitsplatz nach § 28b IfSG
    Dezember 2021
    Mit dem Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und anderer Gesetze werden in § 28b Abs. 1 und 3 IfSG eine 3G-Regelung am Arbeitsplatz sowie Kontrollpflichten für Arbeitgeber eingeführt. Zunächst bis zum 19. März 2022 dürfen Beschäftigte und Arbeitgeber Arbeitsstätten, in denen physische Kontakte mit anderen Menschen nicht ausgeschlossen werden können, nur betreten, wenn sie geimpft, genesen oder getestet sind und die entsprechenden Nachweise mit sich führen, zur Kontrolle verfügbar halten oder beim Arbeitgeber hinterlegt haben. Wir haben die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit den neuen Regelungen im nachfolgenden Fragenkatalog zusammengefasst.