Viele Unternehmer sind derzeit unsicher, ob sie zu viel Soforthilfe erhalten haben. Einige haben schon darüber nachgedacht, das Geld direkt zurückzuzahlen.

Davon rät der Betriebsberater der Kreishandwerkerschaft, Christian Schmitt, noch ab:

“Da der offizielle Verwendungsnachweis zur Soforthilfe noch nicht vorliegt, ist auch noch nicht bekannt, wie sich ein eventuell anfallender Rückzahlungsbetrag genau berechnet.”

Nach aktuellem Stand werden alle Soforthilfeempfänger zum Ende des Bewilligungszeitraums separat angeschrieben.

Mit diesem Schreiben soll dann auch ein entsprechender Vordruck mit Ausfüllhilfe zur Verfügung gestellt werden.