Ab Samstag (6.7.) um 20 Uhr bis Montag (15.7.) um 5 Uhr wird die A565 zwischen dem Autobahnkreuz Bonn-Nord und der Anschlussstelle Bonn-Poppelsdorf voll gesperrt.

Während der Sperrzeit wird das Traggerüst für den Neubau der Südseite des Brückenbauwerks „Endenicher Ei“ errichtet. Der auf der Brücke über die Behelfsspuren fließende Verkehr (B56) wird von den Arbeiten nicht betroffen sein.

Die Maßnahme kann in den Sommerferien erfolgen, da die A565 nicht zu den klassischen Reiserouten zählt. Zudem finden zu diesem Zeitpunkt auch keinerlei Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2024 mehr im nahegelegenen Köln statt. Daher entfällt auch dieser An- und Abreiseverkehr.

Empfohlene Umleitungen:

Das großräumige Umleitungskonzept zur Sperrung des betroffenen Teilstückes des A565 sieht von Süden kommend eine Umleitung des Verkehrs in Richtung Köln und Bornheim ab dem Kreuz Meckenheim (12) über die A61 und A553 auf die A555 vor. Die innerörtliche, ausgeschilderte Umleitung führt auf der A565 von Süden kommend ab der Anschlussstelle Bonn-Hardtberg (9) über den Konrad-Adenauer-Damm (L113), die Kreisstraße K12 und die Landesstraße 138n zur Anschlussstelle Bornheim (6) der A555. Dies gilt auch in entgegengesetzter Richtung für den Verkehr, der über die A555 von Norden aus Köln kommt.