Neue Corona-Regeln – soweit bisher bekannt Stand: 19.11.2021

Bundesebene

Arbeitsstätte
Bundesweit wird vermutlich ab nächster Woche die 3G-Regel am Arbeitsplatz gelten: d.h.:
am Arbeitsplatz erscheinen dürfen nur Geimpfte, Genesene und frisch Getestete.
Der Arbeitgeber muss den Status abfragen und dokumentieren, welchen Status die Mitarbeiter haben. Bei Geimpften und Genesenen reicht es aus, sich einmal über den Status zu vergewissern und dies zu dokumentieren. (ein Beispiel für eine Dokumentation ist beigefügt)

Bei Getesteten muss täglich das negative Testergebnis kontrolliert und dokumentiert werden. Weiterhin hat der Arbeitgeber 2 kostenlose Tests pro Woche anzubieten, diese können die Mitarbeiter zum Nachweis ihrer negativen Testung in Anspruch nehmen. Für die übrigen Arbeitstage pro Woche hat der (ungeimpfte) Arbeitnehmer selbst dafür zu sorgen, wie er an ein negatives Testergebnis einer zugelassenen Stelle kommt.
Möglich wäre auch hier natürlich die Beschäftigtentestung (vor Arbeitsbeginn), wenn der Arbeitgeber dies anbietet, oder die Inanspruchnahme der zwischenzeitlich wieder kostenlosen Bürgertests.

Die Testzeit gilt derzeit wohl nicht als Arbeitszeit. Arbeitnehmer, die sich der Testung verweigern oder kein negatives Testergebnis für den Tag vorlegen können, dürfen nicht im Betrieb arbeiten. Wenn homeoffice nicht möglich ist, was im Handwerk regelmäßig der Fall sein wird, müssen diese Mitarbeiter zu Hause bleiben, jedoch ohne Lohnanspruch.
Möglich wären hier auch Abmahnungen und – bei beharrlicher Verweigerung – die Kündigung.

Landesebene

Kunden bei körpernahen Dienstleistungen (Friseur) oder im Café-Bereich
Hier entscheiden die Bundesländer über die Regeln.
Nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten-Konferenz wird wohl auch in NRW ab einer Hospitalisierungsrate von 3 (NRW liegt derzeit bei über 4) die 2G-Regel für Kunden gelten, d.h. nur Geimpfte und Genesene dürfen sich als Kunden im Friseur-Salon oder Gäste im CaféBereich aufhalten.

Wie und wann dies genau in NRW umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Erwartet wird dies für nächste Woche.
Wir werden Sie dann informieren.

Hier ist die Verordnung als PDF
Quelle: https://www.land.nrw/corona

(wesentliche Änderungen gegenüber der vorangegangenen Verordnung markiert)